TSV Jona - FBV Ettenhausen
TSV Jona - STV Oberentfelden
 

Die Herren des TSV Jona bestreiten am kommenden Samstag um 14 Uhr im heimischen Grünfeld die beiden ersten Partien der neuen NLA-Feldsaison.

Knapp 3 Monate nach dem Ende der Hallensaison trifft das Herren-Fanionteam daheim auf den neuformierten FBV Ettenhausen-Elgg und den STV Oberentfelden.
 

Intensive Vorbereitung
Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen sehr akribisch auf die am Wochenende beginnende neue NLA-Saison vorbereitet. So besuchte man im April zwei Vorbereitungsturniere und bestritt in der letzten Woche ein intensives 6tägiges Trainingslager um sich in der taktischen Abstimmung sowie technischen Details den letzten Feinschliff zu erarbeiten. Bis auf Angreifer Fabian Zahner (Schulterverletzung) sind sämtliche Spieler des Kaders fit und topmotiviert um mit zwei Siegen erfolgreich in die Meisterschaft zu starten. Auf Grund eines Auslandssemester von Zuspieler Mario Studer kam es zu einer Veränderung im Kader des TSV Jona: neu wird Patrick Kuster aus der zweiten Mannschaft im Joner Fanionteam spielen.
 

Rehabilitierung mit ambitionierten Zielen
Nach der doch unglücklichen und misslungenen Hallensaison will sich das Team von Trainer Marcel Cathomas rehabilitieren und durch gute Leistungen den letztjährig errungenen Vizemeistertitel im Feld bestätigen. Das erklärte Saisonziel der Mannschaft lautet die erneute Teilnahme am Finalevent im September sowie das Erreichen eines Podestplatzes. Zudem möchte man beim im Juli in Linz (AUT) stattfindenden Europapokal einen positiven Eindruck hinterlassen, da dieser Event sicherlich eines der Highlights für den TSV Jona in diesem Jahr sein wird.


Vor Beginn der diesjährigen Saison steht ein Grossteil der NLA-Mannschaft im Umbruch, weshalb es äusserst schwierig ist Prognosen für den Verlauf der Meisterschaft abzugeben. Aus diesem Grund müssen sich die St. Galler am bevorstehenden Spieltag voll auf ihre eigenen Stärken konzentrieren und dürfen die beiden Gästeteams auf keinen Fall unterschätzen.


Im Einsatz stehen
Marco Baumann, Roger Beeler, Reto Castellucci, Cyril Jäger, Sebastian Kammer, Patrick Kuster, Martin Tremp, Fabian Zahner (verletzt)