Am letzten Samstag fand in Seuzach die zweite Runde der 2. Liga Meisterschaft der Männer statt. Im Moment essen die  beiden Joner Mannschaften hartes Brot. Jona 4 konnte sich zwar gegenüber der ersten Runde steigern und gewann insgesamt 3 Punkte. Mit neu Total 4 Punkten kann die Finalrunde aber nicht mehr erreicht werden.

Jona 3 zeigte während dem ganzen Tag eine beherzte Leistung, das Wettkampfglück stand aber nicht auf der Seite der Joner. Gegen Oberwinterthur 2 gewann man zwar zwei Sätze, den dritten musste man mit 10:12 an den Tabellenletzen abgeben. Gegen Mönchaltdorf verlor man den ersten Satz knapp mit 14:15 und im dritten Satz führte man mit 9:3, musste aber auch diesen Satz noch mit 9:11 dem Gegner überlassen. Die 0:3 Niederlage musste man dem eigenen Unvermögen zuschreiben.

Mit dieser Niederlage liegt Jona 3 nun mit einem Punkt Rückstand ebenfalls unter dem Strich. Mit einer guten Leistung am letzten Spieltag liegt die Qualifikation für die Finalrunde aber noch drin. Aufgrund akuter Personalknappheit gaben mit Julian Herzog und Fabio Caspani zwei U14 Spieler in der 2. Liga mit Jona 3 ihren Einstand. Diesen kann man als absolut geglückt bezeichnen. Beide zeigten eine beherzte Leistung und verspricht einiges für die Zukunft.