Die 2. Joner Mannschaft liess in der Finalrunde der 1. Liga Hallenmeisterschaft nichts mehr anbrennen. Alle drei Spiele gingen souverän mit 3:0 an die Joner. Und dies obwohl die Mannschaft auf die verletzten Fabio Kunz und Patrick Kuster verzichten und Altmeister Christian Schluep die Ausputzerrolle vorne rechts übernehmen musste.

Vor einer Woche hatte man in der letzten Qualifikationsrunde noch gegen Angstgegener Ohringen verloren. Das 3:0 von heute zeigt nun auf, dass dies nur kleines Versehen war. Unsere Reserven dominierten diese 1. Liga Hallensaison von A bis Z, ganze 3 Sätze musste man den Gegnern überlassen. Leider darf die Mannschaft nicht an den Aufstiegsspielen zur NLB teilnehmen, da max. eine Mannschaft pro Verein in der Nationalliga zugelassen ist, vom sportlichen hätte man dies aber klar verdient!