1. Runde (Wigoltingen)

TSV Jona 2 - STV Affeltrangen 3:1 (8:11/11:6/11:7/11:9)
TSV Jona 2 - STV Wigoltingen 2 0:3 (9:11/8:11/6:11)

  

In die neue NLB-Saison startete die zweite Joner Mannschaft mit einer durchwachsenen Leistung.

herren2 tn Mit der Rückkehr aus der Verletzungspause von Fabio Kunz, hat das Team um Trainer Helbling wiederum einen weiteren erfahrenen Angreifer gewonnen. Die neue Aufstellung hat zu einer ambitionierten Zielsetzung geführt, so dass man diese Saison um die vorderen Tabellenplätze mitkämpfen will. Der Auftakt im ersten Spiel gelang der Mannschaft mit einer konstanten Leistung, konnte man jedoch im zweiten Spiel nicht mit einem konsequenten Spiel anknüpfen. Das aufgezeigte Potential lässt hoffen, das wir dieses Jahr wieder einmal eine erfolgreichere zweite Mannschaft erblicken werden.

 

Revanche gegen Affeltrangen geglückt

Bei erschwerten Verhältnissen mit starkem Wind spielten die Joner zuerst gegen Affeltragen. Im letzten Duell standen sich die beiden Mannschaften am Abendturnier vor zwei Wochen gegenüber, damals noch mit dem besseren Ende für die Gegner aus Affeltrangen. Dieses Mal liessen sich die Joner einen Satz Zeit, ehe sie doch noch ins Spiel fanden. Nach einem knapp verlorenen ersten Gang hatte man die Gegner im Griff und die Joner konnten mit einer soliden Offensive Druck aufbauen. Die zweite Mannschaft erspielte sich auch die beiden weiteren Sätze und holte sich den ersten Sieg der Saison.

 

Unglückliches Spiel gegen Wigoltingen

Im zweiten Spiel gegen Wigoltingen starteten die Joner konzentriert und konnten bis zum Spielstand von 8:8 mithalten. Nach mehreren vergebenen Chancen in der Offensive jedoch gelang der Heimmannschaft der entscheidende Duchbruch und Wigoltingen holte sich den ersten Satz. Der zweite Druchgang war ebenfalls hart umkämpft, vertreidigten die Joner doch knapp bis zum Schluss eine Zweipunkteführung. Wie bereits im ersten Satz konnten sie sich aber auch hier in den längeren Spielzügen nicht durchsetzen und mussten einen weiteren Satzverlust hinnehmen. Im dritten Satz waren die Gegner dann nicht mehr zu bremsen und die Joner mussten eine ärgerliche Niederlage in Kauf nehmen.

 

Im Einsatz: Fabio Caspani (abwesend), Reto Castellucci, Philipp Krebser, Fabio Kunz, Stephan Lemmenmeier (C), Philipp Meierhofer, Robert Meierhofer, Andreas Merk , Michael Merk (verletzt), Stefan Helbling (Trainer)