Die TSV Jona NLA Mannschaft erreicht am Finalvent in Pfäffikon (ZH) ohne Probleme das Final. Im Halbfinale setzen sich die Jonerinnen gegen die Mannschaft aus Diepoldsau mit 3:0 Sätzen durch. Morgen Sonntag im Finale heisst der Gegner Schlieren. Die Zürcherinnen setzten sich gegen Oberenfelden mit 3:1 Sätzen durch. Das Spiel findet um 14:00 statt. Im Finale der Männer spielen Widnau und Oberentfelden.

Halbfinale: TSV Jona - SVD Diepoldsau
Platzierungsspiel: TSV Jona - Schlieren oder Oberentfelden-Amsteg)


Die Damenmannschaft des TSV Jona bestreitet am Samstag in der Sporthalle MPS Weid (Pfäffikon SZ) das Halbfinale um die Schweizer Hallenmeisterschaft im Faustball.

TSV Jona - Audacia Hochdorf 3:0 (11:5/11:6/11:2)
TSV Jona - FBS Schlieren 3:2 (10:12/11:5/14:12/8:11/11:9)
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg 3:0 (11:4/11:7/11:2)


Dank drei Siegen gegen direkte Tabellennachbarn kann der TSV Jona in der letzten NLA-Qualifikationsrunde den ersten Tabellenrang verteidigen.

TSV Jona - Audacia Hochdorf
TSV Jona - FBS Schlieren
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg

Die Joner Damen bestreiten die letzte NLA-Qualifikationsrunde zu Hause und kämpfen im Spitzenkampf um den Sieg in der diesjährigen Qualifikation.

TSV Jona - Union Arnreit (AUT) 0:4 (5:11/3:11/10:12/5:11)
TSV Jona - Neusiedl/Zaya (AUT) 3:4 (11:5/11:7/9:11/8:11/10:12/11:2/7:11)


Die Joner Faustballerinnen müssen sich bei ihrem ersten Hallen-Europapokal der internationalen Konkurrenz beugen und bleiben im deutschen Schneverdingen ohne Medaillengewinn (Homepage Ausrichter).

Die Frauen des TSV Jona verlieren ihr erstes Halbfinale bei einem Europapokal in der Halle klar. Favorit Arnreit setzt sich mit 4:0 (11:5/11:3/12:10/11:5) gegen die Schweizerinnen durch. Nur im dritten Satz vermögen die St. Gallerinnen mehr Gegenwehr zu leisten. Im Finale trifft Arnreit auf die ausrichtende Mannschaft von TSV Jahn Schneverdingen. Die Deutschen setzten sich in ihrem Halbfinale ebenfalls mit 4:0 gegen die Österreicherinnen aus Neusiedl durch.

Halbfinale: TSV Jona - Union Arnreit (AUT)
Platzierungsspiel: TSV Jona - Schneverdingen (GER) oder Neusiedl/Zaya (AUT)


Im norddeutschen Schneverdingen kämpfen die Faustballerinnen des TSV Jona am kommenden Wochenende um den Hallen-Europapokal der Damen (Homepage Ausrichter).

TSV Jona - FG Rickenbach-Wilen 3:0 (11:7/11:5/11:4)
TSV Jona - TECNOPLAST TS Höchst 3:0 (11:6/11:7/11:5)


Dank zwei souverän herausgespielten Siegen in der zweiten Runde festigt der TSV Jona die Tabellenspitze in der laufenden Nationalliga A Saison.

TSV Jona - FG Rickenbach-Wilen
TSV Jona - TECNOPLAST TS Höchst

Am Sonntagnachmittag treffen die NLA-Damen des TSV Jona beim Auswärtsspieltag im zürcherischen Embrach auf die beiden Aufsteiger.

Am Mittwoch wurde die NLA-Damenmannschaft des TSV Jona bei der Verleihung des Sportpreises der Stadt Rapperswil-Jona im Rahmen einer Gala-Veranstaltung zur Mannschaft des Jahres 2013 gewählt. Die Jonerinnen verdienten sich die Nominierung und die anschliessende Ehrung auf Grund ihrer hervorragenden sportlichen Leistungen, welche im erstmaligen Gewinn der beiden Schweizer Meistertitel in der Halle und Feld gipfelten. Teil dieser Erfolge waren Trainer Martin Stoob, Janine Stoob, Katja Winiger, Natalie Berchtold, Celina Traxler, Nicole Münzing, Livia Helbling, Katja Winiger, Renée Saethre sowie Tina Baumann.

Der TSV Jona gratuliert den Preisträgerinnen sowie ihrem Trainer!

2013 Sportpreis TSV Jona Damen NLA tn