TSV Jona - TV Rebstein 3:0 (11:2, 11:7, 11:3)
TSV Jona - FB Embrach 3:0 (11:9, 11:7, 12:10)


Mit zwei weiteren Erfolgen an der dritten Runde bestätiget das Damen-Fanionteam des TSV Jona seinen perfekten Saisonstart in der NLA.

TSV Jona - TV Rebstein
TSV Jona - FBR Embrach

In ihrer dritten NLA-Runde kämpfen die Joner Faustballerinnen am Sonntag im zürcherischen Schlieren um die Tabellenspitze.

TSV Jona - FBS Schlieren 3:2 (11:9, 9:11, 11:6, 9:11, 11:7)
TSV Jona - TV Rebstein 3:0 (11:5,11:8, 11:2)


Trotz widriger Witterungsbedingungen erringt das Damenteam des TSV Jona zwei weitere Siege bei der zweiten NLA-Runde.

TSV Jona - FBS Schlieren
TSV Jona - TV Rebstein

Auch in ihrer zweiten NLA-Runde müssen die Damen des TSV Jona am Sonntag in Schlieren auswärts um die Punkte kämpfen.

TSV Jona - SVD Diepoldsau 3:1 (11:4, 9:11, 11:8, 11:3)
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg 3:0 (14:12, 11:8, 11:4)


Dank zwei letztendlich souveränen Auftakterfolgen gelingt den Jonerinnen ein überzeugender Start in die neue Feldsaison der Nationalliga A.

TSV Jona - SVD Diepoldsau
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg

Zum Saisonauftakt der diesjährigen Feldsaison muss das weibliche NLA-Team des TSV Jona zunächst auswärts im Rheintal antreten.

Anfang Mai beginnt auch für das Joner Damenteam nach einer längeren Meisterschaftspause die neue Feldsaison in der Nationalliga A.

TSV Jona - SVD Diepoldsau 3:2 (9:11/11:9/5:11/11:6/11:3)
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg 3:1 (9:11/12:10/11:8/11:9)

Am vergangenen Wochenende gewann das Damen-NLA-Team nach einem grandiosen Finale zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Schweizer Meistertitel.

TSV Jona - Audacia Hochdorf 3:0 (11:1/11:4/11:3)
TSV Jona - FBS Schlieren 3:1 (11:6/8:11/11:5/11:8)
TSV Jona - STV Oberenfelden-Amsteg 0:3 (6:11/9:11/5:11)

Dank zwei Erfolgen gegen direkte Konkurrenten sicherte sich der TSV Jona in der letzten NLA-Qualifikationsrunde den vierten Tabellenrang.

TSV Jona - Audacia Hochdorf
TSV Jona - FBS Schlieren
TSV Jona - STV Oberentfelden-Amsteg

Die Joner Damen bestreiten die letzte NLA-Qualifikationsrunde zu Hause und müssen mindesten zwei von drei Partien gewinnen um ihre Chancen zu wahren.