Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Nach der Saison ist vor der Saison! Im Terminkalender sind jetzt alle Termine für die Hallensaision 2014/15 für sämtliche Mannschaften verfügbar. Reserviert euch die Termine frühzeitig!

In unserer Bildergallerie sind einige Bilder zum Finalevent Feld 2014 und zum CH-Meistertitel der Frauen hinzugekommen.

An den U10 Schweizer Meisterschaften holte sich die Joner Equipe sensationell den dritten Rang. Nachdem das U10 Team bereits am ersten Spieltag in Jona ausgezeichnete Leistungen zeigte, konnten die jüngsten Nachwuchsspieler gestern in Münchwilen den verdienten Lohn einfahren.

2014 u10 3platz ch tn

Die Spielgemeinschaft Jona/Wallisellen wird in der Kategorie U14 Schweizermeister. Die Niederlage gegen Töss aus der Vorrunde steckten die Spieler weg, bezwangen im Kreuzspiel Wigoltingen und im Halbfinale die starke Mannschaft aus Affeltrangen. Im Finale ging der erste Satz an Elgg. In den Sätzen 2 und 3 spielte die Mannschaft aber gross auf und beschert dem Verein den 35. Schweizermeistertitel beim Nachwuchs, den ersten in der Kategorie U14.


2014 u14 1platz ch tn


Bei der U18 Schweizermeisterschaft holt Jona bei den Frauen hinter Diepoldsau die Silbermedaille. Die männliche U18 Mannschaft wird sechste, den Titel holt Elgg-Ettenhausen.

2014 u18w 3platz ch tn

Die Nachwuchsmannschaft U16 gewinnt an der Schweizermeisterschaft im heimischen Grünfeld die Bronze Medaille. Dies kann als grosser Erfolg angesehen werden, hat doch die Mannschaft die Qualifikation zur Schweizermeisterschaft sportlich nicht erreicht. Die Teilnahme war nur möglich, da Jona Gastgeber der U16 Schweizermeisterschaft war. Doch heute war die Mannschaft bereit und kann zuerecht stolz auf den Gewinn der Medaille sein.

2014 u16 3platz ch tn

Am letzten Spieltag der 2. Liga spielen mit Jona 4 und Jona 5 gleich zwei Mannschaften in der Finalrunde mit. Jona 4 setzte sich im Halbfinale gegen Töss 1 durch und auch Jona 5 schaffte mit einem Sieg gegen Rüti 2 den Sprung in Liga Final. Hier setzten sich die jungen Joner von Jona 4 gegen die Routiners von Jona 5 durch. Töss gewinnt das Spiel gegen Rüti 2 im Spiel um Platz 3 und schafft damit den Aufstieg in die 1. Liga.

In Diepoldsau wurden in den drei Kategorien U14, U16 und U18 die Regionalmeister 2014 erkoren. Und gleich in allen drei Kategorien stellt die Zone "Zürich" den Meister 2014. Der TSV Jona konnte in allen Siegermannschaften auch Vertreter abstellen. Bei den U18 war dies Fabio Caspani, der Defensivspieler der aktuell bei den Männern 2 in der NLB spielt. In der Kategorie U16 waren Max Krebser und Samuel Noger dabei. Christian Abderhalden, der ebenfalls für den Spieltag nominiert war, musste die Spiele leider verletzungsbedingt vom Spielfeldrand mitverfolgen. Beim U14 Team stellte der TSV Jona mit Philipp Krebser, Nino Caspani und Eric Martig gleich drei Spieler. Herzliche Gratulation an alle Goldmedaillengewinner! Fabio Caspani und Max Krebser bei den U18 und alle drei U14 Spieler werden den TSV Jona auch am Europacup in Niedernall (DE) vertreten.

2014 zonenmeisterschaft tn

Mit dem 4. Platz verfehlt die Schweizer Nationalmannschaft an der 6. Weltmeisterschaft in Dresden die angestrebte Medaille knapp. Zu der Weltmeisterschaft sind Informationen auf der Homepage des Veranstalters verfügbar. Zudem hat der MDR einen stimmungsvollen Bericht zu Weltmeisterschaft erstellt, der unter folgendem Link angesehen werden kann. Auf Swiss Faustball ist ein interessanter WM Rückblick von Nationaltrainer Dieter Back verfügbar. Und wer damit noch nicht genug hat, kann unter folgendem Link das Spiel der Schweizerinnen um Platz 3/4 gegen Brasilien nochmals in voller länge geniessen.

Auch wenn die Mannschaft ihre gesetzten Ziele nicht ganz erreichen konnte, so ist der TSV Jona trotzdem sehr stolz auf seine 5 Spielerinnen, welche für die Weltmeisterschaft nominiert wurden !! Herzliche Gratulation.

2014 wm frauen jonerinnen tn

Liebe Sponsoren, Liebe Helferinnen und Helfer

Die 50igste Jubiläumsausgabe des Obersee Masters ist bereits wieder Geschichte! Wir können auf ein erfolgreiches Turnier mit vielen Höhepunkten zurückblicken!

Mit dem eigentlichen Jubiläumsanlass haben wir genau den Nerv der Zeit getroffen. Wir konnten ein würdiges Turnier inkl. Abendanlass schaffen, bei welchem alle Mannschaften, welche das Oberseeturnier nicht nur spielerisch sondern auch menschlich geprägt haben, anwesend waren.

Historisch gesehen, war das Oberseeturnier nicht nur wegen dem 50 Jahre Jubiläum speziell! Speziell war auch, das insgesamt 11 Nationen am Oberseeturnier vertreten waren. 10 Nationen haben mitgespielt und ein Vertreter der 11. Nation, Australien, hat einen Vertreter entsendet, um in mal schnuppern zu lassen, wie ein solcher Grossanlass aussehen kann.

Gesehen haben wir, das UNSER Turnier bei den Nationalteams als Standortbestimmung sehr beliebt ist. Nebst dem Herrenländerspiel am Freitag Abend zwischen der Schweiz und Brasilien, nutzten die Frauenmannschaften aus Chile, Argentinien, USA, Kolumbien und der Schweiz, das Oberseeturnier für die Vorbereitung der WM in Dresden.

Ich möchte mich bei allen Sponsoren bedanken, welche uns jedes Jahr tatkräftig unterstützen. Ohne das grosszügige Engagement für den TSV Jona Faustball, wäre ein solcher Event nicht zu organisieren.

Sehr gerne möchte ich mich aber vor allem bei allen beteiligten Helferinnen und Helfer! Wir haben dieses Jahr wieder einmal gesehen, das unser Verein hervorragend funktioniert. Alle haben angepackt und wir konnten sehr speditiv sämtliche Arbeiten innert kürzester Zeit erledigen. Ebenfalls danken möchte ich auch dem separaten Jubiläums OK, welche die Organisation des Freitag-Programms übernommen haben!

Liebe Sponsoren, Liebe Helferinnen und Helfer so macht es Spass! Ich möchte mich bei euch allen für die wertvolle Mitarbeit bedanken und ich wünsche mir, das wir vom Vorstand des TSV Jona Faustball noch lange auf euch zählen können!

Liebe Grüsse und eine erholsame Zeit.
Martin Grögli

Nach einem spannenden Finalspiel gegen Elgg gewinnen unsere U14 Nachwuchsspieler die Goldmedaillie in der Zone Zürich/Schaffhausen. Auch die U10 Mannschaft gewinnt eine Medaille.

2014 u14 1platz tn