Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Im taiwanesischen Kaohsiung fanden in den letzten Tagen die Faustballwettkämpfe der Herren im Rahmen der World Games statt. Mit dabei in Asien waren auch drei Joner.

Die Spieler Marco Baumann, Cyril Jäger sowie Coach Marcel Cathomas gewannen in der Vorrunde die Partien gegen Österreich (3:1), Chile (3:0) und Taiwan (3:0) deutlich. Gegen Brasilien mussten Sie eine äusserst knappe Niederlage (2:3) einstecken, wohingegen man gegen Deutschland gänzlich versagte und klar mit 1:3 verlor. Auf Grund der komplizierten Tabellensituation (SUI, GER und AUT punktgleich) musste das Satzverhältnis über den Halbfinaleinzug entscheiden. Die Schweizer beendeten somit die Vorrunde auf Platz drei und spielten heute im Halbfinale gegen Deutschland. Die Eidgenossen gewannen das dramatischen Halbfinale äusserst knapp mit 4:3 und squalifizierten sich somit fürs Finale gegen Brasilien. Nach hartem Kampf und einer äusserst spannenden Partie mussten sich die Eidgenossen den Südamerikanern mit 1:4 (10:12/12:14/4:11/11:6/10:12) geschlagen geben. Dennoch handelt es sich bei der Silbermedaille um einen der grössten Erfolge im Schweizer Faustball. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen, Berichte & Impressionen unter:

Offizielle WG-Homepage - Fistball News
Tagebuch Swiss Faustball (Daniel Frei)
Presseberichte zu den World Games

Im norddeutschen Schönberg fanden dieses Wochenende die EM der weiblichen und männlichen Jugend statt. Mit dabei waren auch vier Vereinsmitglieder des TSV Jona.

Bei der den Jungs erreichten die Schweizer Titelverteidiger das Finale, mussten sich dort aber dem souveränen Weltmeister Deutschland mit 1:3 geschlagen geben. Damit sind Romano Colombi und sein Team Vizeeuropameister.

Die U18-Damen Tina Baumann, Andrina Näf und Janine Stoob verloren leider das Halbfinale gegen Titelverteidiger Deutschland, gewannen aber ihrerseits sicher das Spiel um Bronze. Die Spielerinnen und Spieler befinden sich in der kommenden Woche im internationalen Jugendlager an der Ostsee. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen, Berichte & Impressionen unter:

Offizielle EM-Homepage
Schweizer Sonderseite (Emil Tobler)
Presseberichte zur EM

Europapokal 3. Platz 2009

Nach der ernüchternden 0:4 Halbfinalniederlage am Samstag gegen den deutschen Vertreter Vaihingen/Enz konnte sich die Joner Mannschaft im gestrigen Match um Platz 3 erheblich steigern. Im rein schweizerischen Spiel gegen FB Widnau zeigten die Joner eine äusserst überzeugende und mannschaftlich geschlossene Leistung, welche zum verdienten 4:0 Sieg (11:07/11:08/11:08/11:07) führte. Damit erringt der TSV Jona erstmals in seiner Vereinsgeschichte einen Podestplatz beim Feld-Europapokal. Ausführliche Berichte finden sie unter den Spielberichten des Herren 1.

Herzliche Gratulation den Eltern Andrea und Stefan Grögli. Am 26. Juni kam das gesunde Mädchen Tamara zur Welt. Sie wiegt 2.4 kg und ist 48 cm gross.

alt

Die weiblichen U18-Nationaltrainer Sarah Rüegge und ihr Assistent Roman Lässer haben die endgültige Selektion der EM-Mannschaft vorgenommen. Bei der am 11./12. Juli 2009 in Schönberg (De) stattfindenden U18-Europameisterschaft werden auch drei Spielerinnnen des TSV Jona teilnehmen. Neben den beiden arrivierten NLA-Spielerinnen Janine Stoob und Tina Baumann schaffte auch Andrina Näf erstmalig den Sprung in die Schweizer Nationalmannschaft. Herzlichen Glückwunsch.

Jona 5 gewinnt im AZO Cup gegen Mönchaltorf 2 mit 5:3. Im Einsatz standen Roman Steiner, Manfred Treutler, Kurt Peter, Werner Berchtold, Ignaz Berchtold, Karl Raymann und Bruno Binder.

Jona 7 verliert im AZO Cup gegen Hinwil mit 0:5 (8:11, 6:11, 5:11, 6:11, 10:12). Im Einsatz standen Ruedi Jäger, Hanspeter Tobler, Erwin Zahner, Yves Stoob und Armando Cathomas.

Der amtierender Assistenztrainer der männlichen Schweizer U18 Nationalmannschaft Christian Zbinden hat im Zuge des Zusammenzuges in Magglingen über das Pfingstwochenende die ersten 7 Spieler fix für die Europameisterschaft selektioniert. Aus Joner Sicht ist es sehr erfreulich, dass es der erst 16jährige Angreifer Romano Colombi in den Kader geschafft hat und sicher bei der EM im deutschen Schönberg dabei sein wird.

Auch Kevin Parkel kann sich noch berechtigte Hoffnungen auf einen der letzten drei Plätze im EM-Kader machen, welche anhand von Beobachtungen im Meisterschaftsbetrieb bis 28. Juni vorgenommen werden.

Der Schweizer Herren-Nationaltrainer gab heute den endgültigen Kader für die vom 17. - 20. Juli in Taiwan stattfindenen World Games  bekannt. Unter die letzten Acht von Trainer Marcel Cathomas schafften es mit Cyrill Jäger und Marco Baumann erfreulicherweise auch zwei Spieler des TSV Jona. Während die Spiele in Taiwan für den Joner Angreifer bereits das dritte grosse Turnier im Herrenbereich ist, feiert der Defensivspezialist Baumann im Rahmen der World Games sein Meisterschaftsdebüt bei den Herren. Der TSV Jona gratuliert beiden Spielern und wünscht viel Erfolg in Asien.

Sarah Rüegge, seit diesem Frühjahr als Schweizer Nationaltrainerin der weiblichen U18 im Amt, hat heute den erweiterten Kader für die Feldsaison 2009 bekannt gegeben. Aus Joner Sicht ist es sehr erfreulich, dass es insgesamt vier eigene Spielerinnen in den Kreis der letzten 14 geschafft haben. Neben den länderspielerprobten Janine Stoob und Tina Baumann haben es auch erstmals Andrina Näf und Jacqueline Merk in die Nationalmannschaft geschafft. Die selektionierten Spielerinnen des TSV Jona bestreiten nun vom 21. - 24. Mai den ersten Zusammenzug in Magglingen und haben berechtigte Hoffnungen es in den letztendlich 10 Personen zählenden Kader für die EM in Schönberg (D) zu schaffen.