Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Bereits am Finalevent in Jona war bekannt, dass der ehemalige Nationalspieler Mario Studer den Rücktritt aus der ersten Mannschaft bei den Herren gibt. Jetzt hat auch Corinne Späni diesen Schritt bei den Frauen bekannt gegeben. Der intensive Trainingsaufwand der ersten Mannschaft lässt sich nicht mehr mit dem laufenden Architektur Studium an der ETH in Zürich vereinbaren.

Beiden Akteuren gebührt ein grosses Dankeschön für den Aufwand, welchen sie in den letzten Jahren für den Faustballsport geleistet haben und damit zum Erfolg des TSV Jona beigetragen haben. Umsomehr freut es uns, dass beide dem TSV Jona in der einen oder anderen Funktion erhalten bleiben.
 

      

2010 Trainingslager

Der Schweizer U18-Nationaltrainer Christian Zbinden hat seinen Co-Trainer für das U18-Männer Nationalteam bestätigt. Unser Vereinsmitglied Fabio Kunz unterstützt "Zwibi" fortan offiziell in der Vorbereitung und am Spielfeldrand. Der Zentralvorstand beschloss einstimmig seine Wahl und bedankt sich bei Fabio Kunz für seine Einsatzbereitschaft bei Swiss Faustball.

Der TSV Jona gratuliert recht herzlich und wünscht Fabio ein erfolgreiches Händchen als Trainer des Swiss Teams, Hopp Schwiiz!

Beim Jugend Europacup in Weil am Rhein gewinnt die U18 männlich den Titel. Mit dabei waren unsere Nachwuchsspieler Romano Colombi, Kevin Parkel und Yves Baeriswyl. Der Sieg ist hoch einzuschätzen, handelt es sich beim Jugend Europacup um einen der wenigen internationalen Nachwuchstitel, welche es zu gewinnen gibt. Bei den U18 weiblich erreichte Zürich, ebenfalls bestückt mit diversen Jonerinnen, den guten dritten Rang. Zur offiziellen Homepage.
 

alt

Der Beitrag des Schweizer Sportfernsehens zum Finalevent in Jona ist jetzt Online und kann unter http://internettv.ch/sport/faustball angeschaut werden.

Der TSV Jona kann einen weitern Schweizermeister Titel feiern. Die U18 weiblich kannte im heimischen Grünfeld keine Gegner und verteidigte den Titel ohne Probleme. Bei den Senioren holten die Joner als älteste Mannschaft überraschend die Bronzene Auszeichnung. Allen Beteiligten einen herzlichen Glückwunsch!
 

Am vergangenen Wochenende konnten wir zusammen einen fantastischen Finalevent miteinander verbringen. Zumal es der Wettergott super gut mit uns gemeint hat. Ein grosser Dank gilt dabei allen Vereinsmitgliedern, Helfern und Sponsoren, welche am Wochenende im Einsatz standen. Von Freitag bis Sonntag Abend hat alles perfekt geklappt, alle haben ihren Anteil dazu beigetragen. Der TSV Jona kann stolz sein auf seine Mitglieder. Danke!

In der Galerie sind diverse Bilder zum Wochenende aufgeschalten. Natürlich mit den Highlights unseren Medaillengewinnern und der Rasur von Charly!!

Die erste Mannschaft des TSV Jona gewinnt am Finalevent 2010 die Bronze Medaillie. Im Spiel um Splatz drei setzt man sich mit 4:1 gegen Wigoltingen durch. Herzliche Gratulation!!! Schweizermeister bei den Männern wird Schwellbrunn und bei den Frauen Wigoltingen.

 

 

Zu den Resultaten des Finalevent.

An den Nachwuchs Schweizer Meisterschaften konnte der TSV Jona in jeder teilgenommenen Kategorie eine Medaille gewinnen. Am Samstag in Neuendorf gab es für die U14 Jungs sowie die U15 Mädels die silberne Auszeichnung. Am Sonntag in Elgg holten die U18 Jungs souverän die Goldmedaille während sich die U10 Mannschaft die Bronzemedaille erspielte. Der TSV Jona gratuliert allen Nachwuchsspielern zu den hervorragenden Leistungen !!

An der Herren Europameisterschaft im schweizerischen Ermatingen gewinnt das Schweizer Nationalteam die Silbermedaille. Trotz einer 1:4 Niederlage im Finale gegen Titelverteidiger Österreich kann sich das SwissTeam über den erneuten Vize-Europameistertitel freuen. Teil des Erfolges waren auch der Joner Angreifer Cyril Jäger sowie Nationaltrainer Marcel Cathomas. Unter folgendem Link kann der Bericht zur Herren EM aus dem Sportpanorama nochmals angeschaut werden.
Der TSV Jona gratuliert den beiden Medaillengewinnern, Hopp Schwiiz!

Herren EM

Hier die Resultate des Regionalspieltages U14, U16 und U18 in Jona.