Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Gleich einen doppelten Doppelsieg setzte es in der Feldmeisterschaft 2013 für Jona in der 2. und in der 3. Liga ab. In der 2. Liga setzte sich in einem umstritten Finalspiel die jüngere Generation um Präsident Martin Grögli mit Jona 4 gegen die Routine um Ex-Präsident Charly Raymann und Jona 5 knapp durch. Allerdings musste Jona 4 in der Schlussphase mit 5 ehemaligen NLA Spielern auftrumpfen, damit man das Spiel noch für sich entscheiden konnte.

In der 3. Liga liess sich Jona 7, die Mannschaft von Kapitän Tamara Kuster, in der letzten Runde nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Direkt gefolgt von der jungen Mannschaft um Gianluca Fleischli. Die arrivierte Truppe von Jona 6 musste sich mit Platz 8 begnügen. Ob Jona 7 in die 2. Liga aufsteigen kann ist aktuell noch Gegenstand von Abklärungen. Die junge Truppe wäre äusserst motiviert den Gang in die 2. Liga anzutreten.

Am ersten Teil zur Schweizermeisterschaft der U10 rettet sich die Joner Mannschaft knapp in die Finalrunde. Diese findet am 14. September in Embrach statt. Am Ende des ersten Spieltages war es nur dem bessere Satzverhältniss zu verdanken, dass man in 3 Wochen die Finalrunde bestreiten wird. Die Gruppengegener von Jona sind auch schon bekannt. Dies sind Rickenbach-Wilen, Diepoldsau und Wigoltingen. In der zweiten Finalgruppe spielen Affeltrangen, Schlieren, Schlossrued und Oerlikon.

An der Damen und U21 Europameisterschaft in Tschechien gewinnt die Damen-Nationalmannschaft dank eines 3:0-Erfolges gegen Italien die Bronzemedaille, nachdem man im Halbfinale an Deutschland gescheitert war. Die männliche U21 muss sich einzig Top-Favorit Deutschland im Finale geschlagen geben und sichert sich somit den Titel des Vize-Europameisters. Teil des Erfolges waren auch Tina Baumann, Natalie Berchtold, Nicole Münzing, Janine Stoob und Celina Traxler bei den Frauen sowie Yves Baeriswyl und Romano Colombi bei der U21.

Der TSV Jona gratuliert allen Medaillengewinnern/innen, Hopp Schwiiz!

2013 damen u21 em joner tn

Im tschechischen Prelouc kämpfen die Nationalteams der Damen und männl. U21 an diesem Wochenende um die Kontinentalmeisterschaften im Faustball.

Die NLB Frauen Mannschaft verteidigt ihren Meistertitel im Feld erfolgreich. In der letzten Runde verliert man zwar noch gegen Alpnach, der Titelgewinn war aber schon vor der letzten Runde sicher. Herzliche Gratulation an unsere junge Frauenmannschaft!

2013 nlb frauen meister tn

Das Quartierturnier 2013 findet am Samstag 14. September statt. Anmeldungen für das wichtigste Turnier des Jahres können ab sofort bei Martin Grögli (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abgegeben werden.

Am Wochenende findet unser Obersee Masters 2013 statt. Es haben sich 65 Mannschaften mit Faustball Spielerinnen und Spielern aus der ganzen Welt für unser Turnier angemeldet. Das freut uns sehr. Damit wir unseren Gästen wiederum ein unvergessliches Wochenende bereiten können, bitten wir alle Helfer, die jeweiligen Pläne (Einsatzpläne Beiz bzw. Einsatzpläne Technik) zu beachten. Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für euren Einsatz. Weitere Informationen zum Obersee Masters sind auf unserer Masters Homepage zu finden.

An der U18 Europameisterschaft in Österreich verteidigt die männliche Auswahl dank eines 3:0-Finaleerfolges über Deutschland ihren Europameistertitel. Die Frauen erringen die Bronzemedaille, nachdem man im Halbfinale am neuen Europameister Österreich gescheitert war. Teil des Erfolges waren auch Fabio Kunz (Co-Trainer) bei den Männern sowie Livia Helbling, Renée Saethre und Selina Danuser bei den Frauen.
Der TSV Jona gratuliert allen Medaillengewinnern/innen, Hopp Schwiiz!

 

2013 u18 em joner

Bei den Europameisterschaften errangen drei Nachwuchsspielerinnen des TSV Jona mit der weiblichen U18-Nationalmannschaft den dritten Schlussrang.

Bei den Europameisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend (U18) in Vöcklabruck (Österreich) kämpfen die beiden Swiss Teams um die Medaillen. Der TSV Jona ist bei diesem Event durch die Spielerinnen Livia Helbling, Renée Saethre und Selina Danuser sowie Fabio Kunz als Co-Trainer bei den Schweizer Junioren vertreten. Ausführliche Informationen sind unter Faustball-EM U18 oder dem Blog der Swiss Teams verfügbar.

Der TSV Jona wünscht beiden Teams viel Erfolg, Hopp Schwiiz!