Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Zur zweiten Runde unserer Nachwuchsspieler gibt es einige erfreuliche Resultate zu vermelden. Das U10 Team schliesst die Vorrunde auf Rang zwei ab. An der Finalrunde spielt man nun innerhalb der 4 erstplatzierten Teams um den Meistertitel. Viel Glück. Die U12 Mannschaft verpasste leider an der ersten Runde den Sprung unter die 4 besten Teams und spielte an der zweiten Runde die Hoffnungsrunde. In der dieser Hoffnungsrunde wurden aber alle Spiele gewonnen! Damit darf man an der Finalrunde im nächsten Jahr um Rang 4 bis 6 spielen. Die U16 Mannschaft verpatzte ebenfalls die erste Runde. An der Finalrunde gewann man nun aber alle Spiele und belegte zum Ende der Meisterschaft den Schlussrang 7.

Hier gehts zu allen Resultaten des TSV Jona Faustball.

Im Grünfeld absolvierten die Joner Nachwuchsmannschaften die ersten Partien der diesjährigen Hallenmeisterschaft. Erfreulicherweise können wir dieses Jahr in jeder Kategorie (U10/U12/U14) eine Mannschaft stellen.

Während den letzten 6 Tagen nahmen 8 Vereinsmitglieder in Münchwilen (TG) an J&S Fortbildungskursen teil. Ives Baeriswyl, Natalie Berchtold, Andreas Merk und Patrick Kuster absolvierten erfolgreich den Grundkurs zum Faustball Leiter. Einen Schritt weiter absolvierten Fabienne Berchtold, Tamara Kuster, Fabio Kunz und Christoph Martig den Weiterbildungskurs 1, ebenfalls erfolgreich. Der TSV Jona bedankt sich bei allen Teilnehmern für die geopferte Zeit und den Willen, sich für ihre Leitertätigkeit im TSV Jona weiter auszubilden.

Seit heute hat der Verein 5 neue nationale Schiedsrichter. Daniela Späni, Corinne Späni, Alain Marchon, Fabian Zahner und Roger Beeler haben die nötigen Prüfungen erfolgreich bestanden. Der TSV Jona gratuliert herzlich und bedankt sich bei den 5 für ihren Einsatz für den Verein!

Bei den Europameisterschaften der Damen und Junioren in Tschechien errangen alle sieben Nationalspieler des TSV Jona mit ihren jeweiligen Teams eine Medaille.

Gleich einen doppelten Doppelsieg setzte es in der Feldmeisterschaft 2013 für Jona in der 2. und in der 3. Liga ab. In der 2. Liga setzte sich in einem umstritten Finalspiel die jüngere Generation um Präsident Martin Grögli mit Jona 4 gegen die Routine um Ex-Präsident Charly Raymann und Jona 5 knapp durch. Allerdings musste Jona 4 in der Schlussphase mit 5 ehemaligen NLA Spielern auftrumpfen, damit man das Spiel noch für sich entscheiden konnte.

In der 3. Liga liess sich Jona 7, die Mannschaft von Kapitän Tamara Kuster, in der letzten Runde nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Direkt gefolgt von der jungen Mannschaft um Gianluca Fleischli. Die arrivierte Truppe von Jona 6 musste sich mit Platz 8 begnügen. Ob Jona 7 in die 2. Liga aufsteigen kann ist aktuell noch Gegenstand von Abklärungen. Die junge Truppe wäre äusserst motiviert den Gang in die 2. Liga anzutreten.

Am ersten Teil zur Schweizermeisterschaft der U10 rettet sich die Joner Mannschaft knapp in die Finalrunde. Diese findet am 14. September in Embrach statt. Am Ende des ersten Spieltages war es nur dem bessere Satzverhältniss zu verdanken, dass man in 3 Wochen die Finalrunde bestreiten wird. Die Gruppengegener von Jona sind auch schon bekannt. Dies sind Rickenbach-Wilen, Diepoldsau und Wigoltingen. In der zweiten Finalgruppe spielen Affeltrangen, Schlieren, Schlossrued und Oerlikon.

An der Damen und U21 Europameisterschaft in Tschechien gewinnt die Damen-Nationalmannschaft dank eines 3:0-Erfolges gegen Italien die Bronzemedaille, nachdem man im Halbfinale an Deutschland gescheitert war. Die männliche U21 muss sich einzig Top-Favorit Deutschland im Finale geschlagen geben und sichert sich somit den Titel des Vize-Europameisters. Teil des Erfolges waren auch Tina Baumann, Natalie Berchtold, Nicole Münzing, Janine Stoob und Celina Traxler bei den Frauen sowie Yves Baeriswyl und Romano Colombi bei der U21.

Der TSV Jona gratuliert allen Medaillengewinnern/innen, Hopp Schwiiz!

2013 damen u21 em joner tn

Im tschechischen Prelouc kämpfen die Nationalteams der Damen und männl. U21 an diesem Wochenende um die Kontinentalmeisterschaften im Faustball.

Die NLB Frauen Mannschaft verteidigt ihren Meistertitel im Feld erfolgreich. In der letzten Runde verliert man zwar noch gegen Alpnach, der Titelgewinn war aber schon vor der letzten Runde sicher. Herzliche Gratulation an unsere junge Frauenmannschaft!

2013 nlb frauen meister tn