Am letzten Wochenende trugen die U10 und U12 Mannschaften im heimischen Grünfeld die zweite Runde der Feldmeisterschaft 2014 aus. Dabei wussten die beiden Mannschaften die gute Ausgangslage nach der ersten Runde zu verteidigen. 

 

Die U10 Mannschaft von Coach Patrik Kuster wusste in der 1. Runde zu überzeugen und gewann gleich alle Spiele mit 3:0 Sätzen. In der zweiten Runde kam es zum Spitzenkampf mit Elgg 1. Die jüngsten Joner vermochten die Partie ausgeglichen zu gestallten. Bei einem Ballverhältnis von 29:29 mussten die Joner den Elggern den Sieg dann leider doch mit 1:2 Sätzen überlassen. Die weiteren Spiele wurden dann wieder Beute der Joner. Dies bedeutet nach der Vorrunde Platz 2 mit gleich vielen Punkten wie Elgg 1. Mit 2 Punkten Rückstand folgen Wallisellen und Örlikon/Schwammendingen. Eine ausgezeichnete Ausgangslage für die Finalrunde.


Etwas schwerer tun sich die Mannen der U12 Mannschaft. "Zwischendurch kämpften wir mit der Konzentration" meinte Betreuerin Natalie Berchtold nach Spielschluss. Gemeint war wohl das Spiel gegen Schlieren 2, welches gleich mit 0:3 an die Zürcher abgegeben werden musste. Da in den restlichen Spielen dann doch wieder die gewohnte Leistung zu sehen war, liegen die St. Galler nach dem Ende der Qualifikation auf Rang 4, punktgleich mit dem drittplatzierten Örlikon/Schwammendingen. Genau dem dritten Platz, der für die Teilnahme an der Schweizermeitsterschaft gefordert wird. Hier müssen in der Finalrunde nochmals alle Kräfte mobilisiert werden.


Bereits am letzten Freitag war die U16 Mannschaft in Elgg im Einsatz. Obwohl die Mannschaft von Betreuer Fabio Kunz gute Spiele zeigte, musste man sich gegen Rüti und Elgg mit 0:3 geschlagen geben. Das Spiel gegen Oberwinterthur wurde dann mit 2:1 gewonnen. Nach der ersten Hälfte der Meisterschaft bedeutet dies Platz 3. Die U16 CH-Meisterschaft findet dann im Herbst im heimischen Jona statt.


Dieser Link führt zu den gesammelten Resultaten.