Nach 5 Tagen Trainingslager sind heute Donnerstag 11 erschöpfte aber glückliche Nachwuchspieler aus dem Trainingslager in Filzbach zurückgekehrt. Die Lagerleiter Christoph Martig, Tamara Kuster und Fabio Caspani ziehen ein positives Fazit.

2014 trainingslager klein

 

In 15 Trainingseinheiten wurde in den letzten tagen an der Fitniss, am Geist und am Team Spirit gearbeitet. Obwohl das Programm intensiv angesetzt war, bissen alle Spieler bis zum letzten Tag durch. Zwar häuften sich in den letzten Tagen die Beschwerden wie Blatern, Muskelkater, schwere Beine und Müdigkeit. Trotzdem gingen alle heute nochmals an ihre Grenzen und liefen auf der Finnenbahn freiwillig zusätzliche Runden. "Hallo innerer Schweinehund"!

Ein riesieges Dankeschön gebührt auch dem Sportzentrum Kerenzenberg in Filzbach. Die überaus freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter des Sportzentrums und die absolut optimale Trainingsinfrastruktur ermöglichten den Jonern das ganze Programm wie geplant durchführen zu können. Auch, wenn die recht frischen Temperaturen zum morgentlichen WakeUp durchaus ihre Wirkung zeigten.

Nach diesem Trainingslager steht für den Nachwuchs des TSV Jona Faustball eine intensive Saison bevor. Bei den männlichen Nachwuchspieler wird man in allen Kategorien von der U10 bis zur U18 eine Mannschaften stellen. Und, insbesondere das Leiterteam, erhofft sich in der einen oder anderen Kategorie durchaus eine Medaille.


2014 trainingslager 1 klein     2014 trainingslager 2 klein     2014 trainingslager 3 klein


In unserer Bildergallerie sind weitere Impressionen des Trainingslager zu finden.