Gleich einen doppelten Doppelsieg setzte es in der Feldmeisterschaft 2013 für Jona in der 2. und in der 3. Liga ab. In der 2. Liga setzte sich in einem umstritten Finalspiel die jüngere Generation um Präsident Martin Grögli mit Jona 4 gegen die Routine um Ex-Präsident Charly Raymann und Jona 5 knapp durch. Allerdings musste Jona 4 in der Schlussphase mit 5 ehemaligen NLA Spielern auftrumpfen, damit man das Spiel noch für sich entscheiden konnte.

In der 3. Liga liess sich Jona 7, die Mannschaft von Kapitän Tamara Kuster, in der letzten Runde nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Direkt gefolgt von der jungen Mannschaft um Gianluca Fleischli. Die arrivierte Truppe von Jona 6 musste sich mit Platz 8 begnügen. Ob Jona 7 in die 2. Liga aufsteigen kann ist aktuell noch Gegenstand von Abklärungen. Die junge Truppe wäre äusserst motiviert den Gang in die 2. Liga anzutreten.