Bei sommerlichen, jedoch windigen Verhältnissen wurde die letzte Spielrunde der diesjährigen Feldmeisterschaft in Elgg gespielt.

 


Das U10 Team, von Christoph Martig betreut, traf in der letzten Meisterschaftsrunde auf die Mannschaften von Elgg 1, Schlieren 1, Oberwinterthur sowie Elgg 2. Die Spiele gegen den Feldmeister Elgg 1 sowie die zweitklassierten Schlierener gingen klar verloren. Danach folgte ein äussert umkämpftes Spiel gegen Oberwinterthur, welches mit 1:2 Sätzen verloren ging. Zum Abschluss der Feldmeisterschaft traf unsere junge U10 Mannschaft auf Elgg 2. Auch in dieser Partie holte die gegnerische Mannschaft die drei Punkte. Mit 8 gewonnenen Sätzen aus 12 Partien klassieren sich die U10 auf dem 6. Schlussrang. Für die meisten Kinder war es die erste Meisterschaftserfahrung, die Freude auf weitere Einsätze ist gross.
 

Die U12 Mannschaft von Jean-Claude Plüss holte souverän die Broncemedaille. Der Spieltag begann mit der Partie gegen Adliswil, welche mit 3:0 Sätzen und 33:10 Bällen gewonnen wurde. Danach stand die Begegnung gegen Dietikon an. Nachdem der Startsatz klar an Dietikon ging, folgte eine eindrückliche Reaktion unseres Teams. Die Sätze 2 und 3 wurden ohne grössere Probleme gewonnen. Im Schlussspiel war die Mannschaft aus Töss der Gegener. Auch in dieser Partie spielten die Joner gross auf und holten verdient die 3 Punkte. Mit 19 Punkten aus 10 Spielen resultierte der 3. Rang; herzliche Gratulation! Zudem qualifizierten sich die U12 für die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft vom 26. August (in Elgg) und 15. September (in Affeltrangen).
 

Bei den U14, welche von Fabio Caspani hervorragend betreut werden, war ein klarer Aufwärtstrend von Runde zu Runde erkennbar. Am letzten Spieltag der Feldmeisterschaft stand zuerst der Feldmeister Rüti auf dem Programm. Ein Satz ging ans Joner Team, die anderen beiden holten sich die Rütner. Danach folgte die kapitale Partie um Rang 3 gegen die Mannschaft aus Schlieren. Der erste Satz war eine klare Sache für uns. In Satz 2 bekundeten die U14 Mühe mit dem gegnerischen Anschlag und den Windverhältnissen. Schlussendlich entschied Schlieren den Satz mit 14:12 für sich. Der 3. Satz war dann wieder eine eindeutige Angelegenheit für uns. Zum Schluss holten die jungen Männer um Fabio Caspani nochmals souverän drei Punkte gegen Töss. Mit 13 gewonnen Sätzen aus 10 Spielen rangierten sich die Joner auf dem undankbaren 4. Rang, nur einen Punkt hinter Schlieren.