Zum Abschluss der Vorrunde traf das Swiss Team auf Brasilien und konnte ein von taktischen Überlegungen geprägtes Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Somit beendeten die Eidgenossinnen die Vorrunde auf dem vierten Tabellenrang und mussten für die angestrebte Halbfinalqualifikation erneut Argentinien bezwingen. In einem hoch dramatischen Spiel, bei welchem die Schweiz mehrmals am Rande der Niederlage stand, konnte auch dank Hilfe der Jonerinnen ein 1:2 Satzrückstand doch noch zum viel umjubelten 3:2 Sieg gedreht werden. Am Finaltag trifft man nun im Halbfinale auf den ungeschlagenen Titelverteidiger Deutschland.