Nach der U18 Schweizermeisterschaft ereilt auch die U16 Mannschaft bei der Schweizermeisterschaft in Diepoldsau ein ähnliches Schicksal und gewinnt ebenfalls Silber.

2016 ch schaft u16 2rang tn



Im ersten Spiel gegen den unbekannten Gegner aus Oberentfelden gelang den Jonern ein guter Start. Mit einem 2:0 Sieg wurde die Basis für den Tag gelegt. Doch schon im zweiten Spiel gegen Elgg-Ettenhausen setze es eine 0:2 Niederlage ab. Gegen den Zürcher Angstgegner fand die Mannschaft keine Mittel für einen Satzgewinn. Dies sollte sich am Ende des Tages noch rächen.

Die nächsten Spiele gegen Widnau, Schwarzach und Diepoldsau waren dann wieder eine 2:0 Beute für die Joner. Da alle anderen Spiele fas durchgängig mit einem 1:1 Satzresultat endeten lagen die Joner plötzlich an der Tabellenspitze. Dies führte dazu, dass im letzten Spiel gegen Affeltrangen ein Satzgewinn für den Titel ausreichend war.

Doch, wie schon gegen Elgg fand man auch im Spiel gegen Affeltrangen die Mittel nicht, den Gegener genügend unter Druck zu setzen. Gleichzeitig zeigte der Angreifer der Thurgauer ein ausgezeichnetes Spiel, wohl sein bestes des Tages. Diese 0:2 Niederlage führte dazu, dass man am Schluss punktegleich mit Elgg an der Tabellenspitze lag.

Aufgrund der 0:2 Niederlage vom Vormittag durfte Elgg an der Rangverkündung die Goldmedaille entgegen nehmen. Aufgrund dem knappen Ausgang fühlte sich die silberne Auszeichnung für die Joner im ersten Moment eher als Enttäuschung an. Trotzdem eine herzliche Gratulation an unsere Nachwuchsmannschaft.

Es spielten mit: Philipp Krebser, Nino Caspani, Eric Martig, Mathieu Francou, Aron Martig, Dennis Gremper und Valentin Schnecko.