Am Sonntag 21. August fand in Amriswil der Regionalspieltag statt. Wie gewohnt kämpften die hoffnungsvollsten Nachwuchsspieler der Schweiz in den drei Kategorien U14, U16 und U18 um den Titel. Und dies wie gewohnt in allen Kategorien mit Joner Beteiligung.


2016 regionalspietag tn

 


In der Kategorie U14 standen die beiden Spieler Aron Martig und Dennis Gremper im Einsatz. Gleich das erste Spiel gegen Thurgau 2 ging mit 0:3 verloren. Trotz des 2:1 Siegs im zweiten Gruppenspiel gegen SAP verblieb man auf dem 3. Platz der 3er Gruppe. Im abschliessenden Spiel wurde Thurgau weiblich mit 3:0 besiegt was den 5ten Schlussrang bedeute. SAP, welche am Vormittag besiegt wurden, beendeten den Spieltag auf Rang 2. Gewonnen wurde der Spieltag von Thurgau 1.


Ohne wirklich grosse Gegenwehr blieben die jungen ZH/SH Spieler in der U16 Kategorie. Die vom Joner Erwin Zahner betreute Mannschaft gewann alle Spiele des Tages und siegte vor SAP und Thurgau. Einen wichtigen Beitrag dazu leisteten die beiden Joner Spieler Philipp Krebser und Eric Martig. In der gleichen Kategorie war auch eine weibliche U18 Mannschaft ZH/SH mit dabei. Betreut von Roland Widmer und mit der Angreiferin Lea Bernhardsgrütter wurde das abschliessende Spiel gegen die weibliche Mannschaft aus dem Thurgau leider verloren und so wurde der 6te Schlussrang belegt.


Nur 3 Mannschaften waren in der U18 Kategorie angemeldet. Dies führte dazu, dass der Spielplan eine doppelte Vorrunde und ein Final vorsah. Auch hier gingen die Spieler von ZH/SH immer als Sieger vom Platz. Die Mannschaft um die beiden Joner Angreifer Yannick Landolt und Max Krebser zeigte eine solide Leistung, wurde aber weder von SAP noch Thurgau wirklich gefordert. Thurgau belegte am Ende Rang 2, SAP den 3. Rang.


Am 1. Und 2. Oktober findet in Reichenthal (Ö) der Jugend Europa Pokal 2016 statt. Nach den diversen Regionaltrainings und dem Spieltag wurden die Aufgebote für den JEP 2016 verteilt. Folgende Spieler des TSV Jona Faustball werden in Österreich vertreten sein. Tamara Kuster (Betreuerin) und Noelle Gremper bei der U14 weiblich. Jens Manhart, Aron Martig und Dennis Gremper U14 männlich. Roland Widmer (Betreuer) und Lea Bernhardsgrütter bei den U18 weiblich. Max Krebser, Philipp Krebser und Eric Martig bei den U18 männlich. Der ebenfalls qualifizierte Yannick Landolt musste die Teilnahme aus privaten Gründen absagen.