Die Nachwuchsmannschaften der U10/U12 sowie U14 schlossen gestern die Zonenmeisterschaft in Elgg ab. Dabei holten wir bei den U12 und den U14 die Goldmedaille, die jüngsten erspielten sich Silber. 

2016 zone tsv jona tn

 

2016 zone u10 2te tnDie U10 qualifizierte sich souverän für die Finalrunde der besten fünf Teams. Am gestrigen Schlussspieltag startete das von Patrick Kuster gecoachte Team gegen Oberwinterthur mit einem 3:0 Vollerfolg. Danach folgte ein enges Spiel gegen Töss. Wir gewannen zwei weitere Punkte, einen Satz mussten wir der gegnerischen Mannschaft überlassen. In der dritten Partie gegen den Gastgeber aus Elgg entwickelte sich eine attraktive Partie und auch hier hatten wir das Wettkampfglück auf unserer Seite. Obwohl wir im zweiten Satz einen Satzball abwehren mussten, liessen wir uns drei Punkte gutschreiben. Somit war die Ausganglage vor dem finalen Spiel gegen die Lions aus Schlieren klar. Ein Sieg musste her um die Zonenmeisterschaft zu gewinnen. Im ersten Satz schlichen sich einige Fehler ein und Schlieren konnte sich von Beginn an absetzen. Im zweiten Satz gaben wir eine 4:1 Führung wieder her und danach war das Spiel bis zum 9:9 ausgeglichen. Mit zwei weiteren Punkten holte sich Schlieren auch diesen Satz und somit war klar, dass Schlieren die U10 Kategorie für sich entscheidet. Die Lions spielten auch im dritten Satz besser und so holten sie sich alle drei Sätze in diesem Finalspiel.

Es spielten mit: Finn Manhart, Cedric Böhler, Mauro Ludwig, Lars Babbel, Cristian Beghetti

 

2016 zone u12 1te tnDie Ausgangslage bei den U12 war ebenfalls vielversprechend. Vor der Schlussrunde hatten wir einen Vorsprung von 3 Punkten, wobei wir gegen unseren grössten Verfolger aus Elgg gesamthaft ein Satzverhältnis von 4:2 erzielten. Aufgrund von zwei Abwesenheiten kam Fabian Helbling gestern zu seinem ersten Meisterschaftseinsatz und er hat dies sehr gut gemeistert. In der ersten Partie gegen Embrach siegten wir mit 3:0 und einem Ballverhältnis 33:18. Auch die zweite Runde gegen Oerlikon 1 war eine klare Angelegenheit und wir überliessen dem gegnerischen Team nur wenige Gutbälle, insgesamt 11. Gleich nach der Mittagspause gegen Wallisellen hatten wir dann mehr Mühe und ein Satz ging sogar in die Verlängerung. Nach einem Rückstand holten die U12 von Adi Böhler Punkt um Punkt auf und so holten wir uns auch diesen Satz mit 12:10. Zum Meisterschaftsschluss trafen wir auf das stärker einzustufende Team von Oerlikon 2. Auch hier wogte das Geschehen hin und her und wir mussten einen Satzverlust hinnehmen. Trotzdem konnten wir die U12 Zonenmeisterschaft mit 2 Punkten Vorsprung auf Elgg zu unseren Gunsten entscheiden.

Es spielten mit: Jens Manhart, Cyril Böhler, Noelle Gremper, Linus Högger, Dario Ludwig, Rania Ibnouzahir, Fabian Helbling

 

2016 zone u14 1te tnDie erste Runde in Schlieren war bei der U14 Mannschaft noch eine durchzogene Angelegenheit. Gegen Örlikon-Schwammendingen und gegen Töss musste man dennzumal eine 1:2 Niederlage hinnehmen. Weil aber alle Mannschaften sich gegenseitig Punkte abnahmen lag man vor der zweiten Runde punktgleich mit Leader Örlikon-Schwammendingen an der Tabellenspitze. Die zweite Runde von Elgg war dann ein Spieltag ohne wenn und aber. Die Spieler konnten ihre beste Leistung auspacken und alle Spiele wurden eine 3:0 Beute der jungen Joner Nachwuchsspieler. Einzig im zweiten Satz gegen Töss musste man beim Stand von 5:9 für Töss damit rechnen, einen Satz abzugeben. Doch auch dies wollten die Spieler nicht zulassen, bäumten sich nochmals auf und mit einer fehlerfreien Leistung ging auch dieser Satz noch mit 12:10 an die Joner. Mit dieser absolut gelungenen Leistung durften sich die Spieler bei der Preisverteilung verdient die Goldmedaille umhängen lassen.

Es spielten mit: Valentin Schnecko, Joel Fugazza, Nils Babbel, Dominic Bernet, Dennis Gremper, Aron Martig, Tobias Högger

 

Bereits vor zwei Wochen spielte die U16 Mannschaft in Diepoldsau an der Ostschweizermeisterschft. Nach dem zweiten Rang in der Zone rechnete sich die Mannschaft auch an der Ostschweizermeisterschaft gute Chancen aus um den Titel mitspielen zu können. Leider musste man nach den 4 Spielen und dem 3ten Schlussrang konstantieren, dass an diesem regenersichen Abend nicht die beste Leistung abgerufen werden konnte. Gewonnen wurde die Ostschweizermeisterschaft von Elgg vor Schwarzach (Ö) und Jona.

Es spielten mit: Philipp Krebser, Nino Caspani, Eric Martig, Matthieu Francou, Nicola Noger, Aron Martig, Dennis Gremper

 

Nun haben sich alle die Sommerferien redlich verdient. Nach den Sommerferien stehen dann die Schweizer Meisterschaften an. Mit Ausnahme der U18 weiblich sind wir in allen Kategorien mit dabei. Hopp TSV Jona!!