u12 tnAn der Heimrunde im Grünfeld erzielten die Nachwuchsmannschaften der U10 und U12 hervorragende Resultate. Das U12 Team, welches von Patrick Kuster betreut wurde, hatte im ersten Spiel Wallisellen als Gegner. Dank drei souveränen Satzerfolgen mit dem Gesamtskore von 33:13 Bällen holten wir drei weitere Punkte. Gleich anschliessend stand die Partie gegen Oerlikon 2 auf dem Programm. Oerlikon 2 ist höher einzustufen, als Oerlikon 1, dennoch gewannen wir auch in dieser Partie alle drei Sätze.

Nach einer längeren Pause traten wir gegen die Spielgemeinschaft Adliswil/Schlieren an. Zudem setzte der Regen ein. Davon liessen wir uns nicht beirren und ein weiterer 3:0 Sieg war die Folge. Zum Abschluss des Spieltages folgte der Spitzenkampf gegen Elgg. Am letzten Spieltag konnten wir einen 3:0 Sieg feiern. Auch dieses Mal starteten wir gut in die Partie und den ersten Satz holten wir uns mit 11:5. Danach drehte Elgg auf und die Sätze 2 und drei gingen mit 7:11 bzw. 9:11 verloren. Dies war gleichbedeutend mit den ersten Satzverlusten an dieser Meisterschaft. Dennoch hat die U12 in zwei Wochen allerbeste Chancen die Zonenmeisterschaft der U12 für sich zu entscheiden.

Es spielten: Jens Manhart, Cyril Böhler, Noelle Gremper, Linus Högger, Dario Ludwig, Rania Ibnouzahir (verletzt)

Die U10 Mannschaft von Andi Merk startete gegen Adliswil in die 2. Meisterschaftsrunde. Auch hier gab es für die gegnerische Mannschaft nichts zu holen und wir gewannen alle drei Punkte. Die nächsten Partien gegen Elgg 2 und Töss waren umkämpfter, aber das Ergebnis lautete bei beiden Partien ebenfalls 3:0 zu unseren Gunsten. Nun standen noch die beiden Spitzenspiele gegen Elgg 1 sowie Schlieren Lions an. Mit den nassen Verhältnissen hatten wir zuerst Mühe und so gingen die ersten beiden Sätze gegen Elgg 1 klar verloren. Im 3. Satz zeigte unsere jüngste Nachwuchsmannschaft eine gute Reaktion und diesen Satz holten wir uns gleich mit 11:3.

Gegen Schlieren Lions, welches bis anhin keinen Satz abgeben musste, entwickelte sich ein attraktives Spiel. Den ersten Satz holten wir uns relativ knapp. Danach zeigten die Lions aus Schlieren eine heftige Reaktion und so ging der zweite Umgang mit 4:11 verloren. Im dritten Satz war die Partie wieder ausgeglichener und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten wir uns mit 11:8 den zweiten Punkt. Die Rangliste verspricht Spannung für den Schlussspieltag in Elgg. Nach halbierter Punktzahl aus der Vorrunde startet Schlieren Lions mit 13 Punkten, wir weisen 12 Punkte aus und gleich dahinter folgt Elgg 1 mit 11 Punkten.

Es spielten: Finn Manhart, Cedric Böhler, Mauro Ludwig, Lars Babbel, Cristian Beghetti

Hier geht es zu den Resultaten.