Am Wochenende vom 03. und 04. Oktober fand in Diepoldsau der Jugend Europapokal 2015 statt. Von Jona standen 3 Spieler/innen und 3 Betreuer/innen im Einsatz.

2015 jugend europapokal tn


Bei den U14 männlich spielte Aron Martig, bei den U18 männlich Max Krebser und bei den U18 weiblich Lea Bernhardsgrütter mit. Bei den u14 weiblich stand Tamara Kuster an der Linie, bei den U18 weiblich Roland Widmer. Zum letzten Male offiziell stand Erwin Zahner als Betreuer der U18 männlich im Einsatz. Nach vielen Jahren als Trainer und Betreuer der Nachwuchsmannschaften der Zone Zürich-Schaffhausen wird Erwin sein Amt auf das nächste Jahr zur Verfügung stellen. Erwin gilt ein riesiges Dankeschön für seinen Einsatz zum Wohle des Faustball Nachwuchs.

Resultatmässig vermochten die Mannschaften der Zone Zürich-Schaffhausen nicht zu überzeugen. Mit den Rängen 5 (U18 männlich), 11 (U14 männlich), 9 (U18 weiblich) und 10 (u14 weiblich) konnte man mit den Spitzenmannschaften nicht mithalten. Mit dem 9ten Gesamtrang bei 13 teilnehmenden Verbänden muss man wie auch schon in den letzten Jahren zur Kenntnis nehmen, dass es um den Faustball Nachwuchs in der Zone und in der Schweiz allgemein nicht zum Besten steht. Trotzdem ein grosses Dankeschön an die Mitglieder vom TSV Jona, welche ihre Zeit für Einsätze mit der Zonenauswahl zur Verfügung stellen.