Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

Am Wochenende vom 05. und 06. Oktober fand in Münzbach (Ö) der Jugend Europapokal (früher Arge-Alp) statt. Leider konnte der TSV Jona bei den Mädchen keine Teilnehmerinnen stellen. Bei der männlichen Jugend waren aber gleich 8 Joner im Einsatz. Auf sportlicher Ebene musste man auch in diesem Jahr erkennen, dass die Europäische Spitze im Moment ausser Reichweite liegt. Obwohl die Teams engegiert um jeden Ball kämpften, belegten am Ende sowohl das U14 wie auch das U18 Team der Region Zürich/Schaffhausen den Platz 9 von 12 Teams. In der JEP  Gesamtwertung gewann Schwaben (390) vor Oberösterreich (380) und Bayern (360). Mit Total 150 Punkten belegte die Delegation aus Zürich/Schaffhausen den Schlussrang 9 von 14 Teilnehmern.


jep19 team zh u14m   jep19 team zh u18m


Für den TSV Jona standen folgende Mitglieder im Einsatz:
U14: Linus Högger, Cyril Böhler, Cedric Böhler, Nico Schluep, Finn Manhart, Coach Adrian Böhler
U18: Valentin Schnecko, Dennis Gremper, Aron Martig

Heute Dienstag begrüsste der TSV Jona Faustball 9 Kinder im Ferienpass. In zwei Stunden durften wir den den Kindern die Sportart näher bringen. Wir hatten viel Spass und würden uns freuen, das eine oder andere Kind im Training wieder begrüssen zu dürfen. Bild anwählen zum Vergrössern.

2019 ferienpass

In einem unterhaltsamen Spiel bei etwas kalten Bedinungen setzte sich das Team Männer Jona 4 im Züri Cup Finale gegen Ohringen mit 5:1 (11:9/11:9/11:9/11:3/13:15/11:7) Sätzen durch. Obwohl sich das Satzresultat klar anhört waren vor allem die ersten 3 Sätze umstritten, immer mit dem besseren Ende für die Joner. Damit holen die Joner nach dem Titel in der 2. Liga Meisterschaft auch den Züri Cup Pokal an den Zürichsee.

Für Jona standen im Einsatz: Martin Grögli, Cyril Jäger, Mario Studer, Alain Marchon, Samuel Mutti, Roman Tremp, Stefan Stoob, Andre Züger

Im letzten Jahr sind Heidi und Urs Grögli von ihrer Funktion als Festwirte nach 23 langen Jahren zurückgetreten und haben die Verantwortung in jüngere Hände übergeben.

Anlässlich des Jahresschlussessens 2018 wurden Heidi und Urs verabschiedet. Der TSV Jona Faustball schenkte den Beiden als Dankeschön einen Aufenthalt im Hotel Weinegg in Girlan.

In dieser Woche lösten Heidi und Urs das Abschiedsgeschenk ein und haben eine tolle Woche mit Wandern, Fahrradfahren, Schlemmen, Schwimmen, Faulenzen und vielem mehr, verbracht.

Der TSV Jona Faustball bedankt sich nochmals ganz herzlich bei Heidi und Urs für die letzten 23 Jahre als Festwirtepaar und freut sich auch weiterhin über die Unterstützung als Helferin im Kiosk oder Helfer am Grill!

VIELEN HERZLICHEN DANK
TSV Jona Faustball.

2019 abschied urs heidi gr

Hier gehts zur Faustball Final4 Homepage

 

drohne1     drohne2

drohne3     drohne4

2019 fb jona alle klein

Zum Vergrössern das Bild anklicken

Die Joner Herren gewinnen ein spannendes und umkämpftes Cup-Halbfinale auswärts in Staffelbach (NLB) gegen die Gastgeber mit 5:2-Sätzen! Damit steht Jona erstmals seit 2012 im Finale um den Schweizer Cup!

Das Resultatblatt

Mit dem Obersee Masters 2019 und der wirklich genialen Weltmeisterschaft in Winterthur liegt eine intensive Faustballzeit hinter uns. Gleichzeitig beginnt aber auch der Schlussspurt der aktuellen Sommermeisterschaft 2019. Die meisten Mannschaften müssen noch die letzten Meisterschaftspiele bestreiten und sämtliche Nachwuchsteam stehen bei den verschiedenen Schweizermeisterschaften im Einsatz. Zudem steht noch der NLA Finalevent auf dem Programm, welcher in diesem Jahr wieder im heimischen Grünfeld ausgetragen wird. Kombiniert wird der Finalevent mit der Abgabe des neuen Vereinstrainers zusammen mit dem neuen Vereinsfoto mit allen Vereinsmitgliedern. Bitte reserviert euch den Samstag 07. September ab 09:00 für die Übergabe des Vereinstrainers. Und hier noch der Einsatzplan für den Finalevent 2019:

Einsatzplan Finalevent 2019

Neben der Schweizermeisterschaft im Feld hat sich der TSV Jona ins Cup Halbfinale gespielt. Dieses findet am Donnerstag 05. September um 19:00 auswärts gegen NLB Vertreter Staffelbach statt.

Nur einen Tag nach dem grossen WM Finale in Winterthur standen die besten Faustball Nachwuchsspieler der Schweiz in Thundorf bereits wieder National im Einsatz. An der Zonenmeisterschaft trafen sich die Mannschaften der U14, U16 und U18 zur Regionalmeisterschaft 2019. In allen Mannschaften standen auch Joner Spieler für die Zone Zürich/Schaffhausen im Einsatz.

Die U14 musste das Turnier mit dem undankbaren 4. Rang abschliessen. Im Spiel um Platz 3 unterlag man dem Team aus dem Aargau. Und dies obwohl alle Mannschaften auf dem Podest in spielerischer Reichweite der Züricher gelegen wären. Alle 5 Joner im Einsatz Linus Högger, Cyril Böhler, Cedric Böhler, Nico Schluep und Finn Manhart wurden nach den Spielen für den Jugend Europapokal nominiert. Bei der U16 standen die beiden Joner Joel Fugazza und Jens Manhart im Kader. Beide Spieler konnten dem Team helfen, Rang 3 zu sichern.

Am besten lief es den ältesten Nachwuchsspielern. Bei der U18 siegten die Züricher und konnten im Final den grossen Favoriten Thurgau niederringen. Mit Aron Martig, Dennis Gremper, Mischa Stoob und Valentin Schnecko waren 4 Joner Spieler im Kader. Bei Mischa Stoob war schon vor dem Turnier klar, dass er für das JEP nicht zur Verfügung stehen kann. Mit Aron Martig, Dennis Gremper und Valentin Schnecko haben trotzdem 3 Joner ein Aufgebot erhalten und vertreten den TSV Jona im Oktober am Jugend Europapokal im Österreichischen Münzbach.

20190818 regionalmeisterschaft u14     20190818 regionalmeisterschaft u16     20190818 regionalmeisterschaft u18